Siegerehrung Black Powder Bison Run am 31. Okt. 2020

„And the winner is ….“ Auch an den Wettkämpfen um das schwarze Pulver ging Corona nicht vorbei, aber umso schöner war es dann, als am letzten sonnigen Oktobertag die drei ersten Plätze des 2019er Black Powder Bison Trophy Run endlich vergeben werden konnten. Die Schwarzpulver-Variante des von Herbert Dummer ins Leben gerufenen Wettkampfs hat sich seit nun zwei Jahren etabliert und fand an sechs Terminen im Jahr statt. Im Gegensatz zu anderen Wettkämpfen konnten sich so die SchützInnen noch verbessern, wobei stets das letzte und nicht das beste Ergebnis zählte. 

In Anlehnung an die Zeit der großen Büffelherden in Nordamerika, die rücksichtslos von den „Bleichgesichtern“ ausgerottet wurden und die so den Indianern bzw. Native Americans die Lebensgrundlage nahmen, fand dieser Wettkampf am Wannsee in Halle G statt und wird auch 2021, sobald Corona es zulässt, fortgeführt (Termine siehe Kalender). Die oft auch am historischen Hintergrund interessierten SchützInnen schossen vorwiegend mit Repliken historischer Perkussionsgewehre und so war der Spaß garantiert, ohne dass ein echter Büffel zu Schaden kam. 

Der Gewinner in 2019, Martin Reiher mit 43 Ringen, erhielt eine Medaille sowie für ein Jahr eine Bisontrophäe, an der die Namen der SiegerInnen angebracht wurden. Der zweite Platz ging an Herbert Dummer und der dritte Platz an Tomasz Kulbacki. 

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und wir hoffen, dass 2021 viele am Schwarzpulver interessierte SchützInnen teilnehmen. Mail: BlackpowderBison@gmx.de

Sportleiter Schwarzpulver Karsten&Dorian

previous arrow
next arrow
Slider